Pfadfinder

Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren können Mitglied der Pfadfinderstufe werden. Sie kommen aus der Jungpfadfinderstufe oder treten dem Stamm neu bei. Wenn Pfadfinderinnen und Pfadfinder 16 Jahre alt sind, wechseln sie in die Roverstufe.
(Auszug aus der Ordnung der DPSG)

 

Wir treffen uns jeden Dienstag von 17:30-19:00 Uhr in unserem Pfadfinderheim.

Die Pfadi-Stufe – oder ein Teil davon
Bei unseren wöchentlichen Treffen stehen wir, die Jugendlichen Pfadfinderinnen und Pfadfinder, im Mittelpunkt. Wir planen eigenständig unsere Gruppenstunden und Aktionen und werden dabei von unseren Leitern mit Anregungen und Ideen unterstützt. Wenn das Wetter es zulässt verbringen wir die Gruppenstunden draußen mit verschiedenen Aktivitäten, wie z.B. Fußball spielen, Zombie und Völkerball, Lagerfeuer machen oder Zelte aufbauen. Natürlich sind wir auch aufgeschlossen für neue Ideen sodass wir schon Geocashen, Antiverstecken und Knotenspiele ausporbiert haben. Wenn es mal regnet oder es zu kalt ist verbringen wir auch mal eine Gruppenstunde drinnen. Hier chillen wir dann, machen Schockoladenfondue oder planen eine größere Aktion wie z.B. Schwimmen gehen oder Schlittschuh laufen.

Neben den Gruppenstunden nehmen Wir Pfadis auch am Stammesleben teil, wir fahren mit ins Pfingst und Sommerlager, wobei wir eine der größten Stufen stellen. Weiterhin nehmen wir an der traditionellen Winterfahrt teil sowie auch an verschiedenen Tagesaktionen wie dem Stammestag oder dem adventlichen Waffel-Punsch-Verkauf teil.

Apfelpunsch auf dem Weihnachtsmarkt

Idee und Pädagogik der Pfadfinderstufe:

Die Pfadfinderstufe macht mit ihrer Orientierung „wagt es“ Mut, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder machen sich gemeinsam auf den Weg, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Diese Entwicklungen sind aber nicht vom Geschehen in der Welt losgelöst. Du bist aufgefordert, deine Zeit in der Pfadfinderstufe und dein Leben für dich zu nutzen und „die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als du sie vorgefunden hast“.

Weiteren Informationen dazu findet ihr auf der Stufenseite des Bundesamts.