Pfadfinder gegen Gewalt

Wir möchten ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass wir als Pfadfinder in unserem Stamm Gewalt in jedweder Form weder dulden noch tolerieren. Sei es in Gruppenstunden oder auf Fahrten, sowohl psychische, wie physische Gewalt gehört nicht zur Pädagogik oder „Wesenseigenschaft“ der DPSG.

Wir als Stamm stehen in Verbindung mit dem Kinder- und Jugendring der Stadt Bochum, dem Jugendamt und bilden unsere Leiter aus und -fort, wie sie sich in bestimmten Fällen von vermuteter und geschehener Gewalt zu verhalten haben. Die Leiterausbildung der DPSG beinhaltet auch seit einiger Zeit zwei Module zu genau diesem Thema (Gewalt gegen Kinder und Jugendliche: Sensibilisierung und Intervention; Vertiefung und Prävention).

Sollten einzelne Mitglieder in einer Weise aktiv werden, die wir als Pfadfinderstamm nicht dulden können, müssen diese mit einem Ausschluss aus dem Stamm rechnen!